Go to content Go to menu
 

Fünfte ETCC Saison für Krenek Motorsport

2016-03-29

10288760_1269034443110712_3470684815256136584_n.jpg

Das Prager Krenek Motorsport Team steht vor dem Start in die fünfte FIA European Touring Car Cup Saison.

In den vergangenen vier Jahren holte das Team um Josef Krenek insgesamt drei Titel und nun steht es vor eine neuen Herausforderung in Form von neuen Fahrzeuge und geänderte Fahrerpaarung.

Michal Matějovský wechselte nach dem S2000 Gesamtsieg in die chinesische Truckmeisterschaft und sein Platz übernahm junge und talentierte Fahrer aus der Schweiz Christjohannes Schreiber.

„Wir stehen vorm Start in die fünfte ETCC Saison, die bereits in ein Paar Tagen in Le Castellet beginnen wird. Auf neue Saison freuen wir uns sehr, vor allem auf die neuen Fahrzeuge. Seat Sport hat m Winter sehr intensiv gearbeitet und aus der Cup Cupra ein perfektes Rennfahrzeug der neusten Rundstrecken Spezifikation vorbereitet. Schade nur, dass wir die Fahrzeuge erst am Dienstag vor den Rennen bekommen werden und so nicht testen können. Ergebnis der ersten Veranstaltung ist für die Saisonentwicklung immer sehr wichtig, unsere Priorität wird vor allem das Ankommen sein. Was auf keinen Fall nicht bedeuten sollte, dass wir es nicht versuchen werden das bestmögliche Ergebnis zu erreichen,“ mit diesen Worten beschreibt Josef Krenek den Start in die neue FIA ETCC Saison

Das bestätigen auch Fahrer Christjohannes Schreiber und Petr Fulín:

Christjohannes Schreiber: „Für mich wird es wie ein Sprung ins kalte Wasser sein. Neues Team, neue Meisterschaft, neues Fahrzeug, neue Strecken.... und dazu noch Tatsache, dass wir bis jetzt nicht testen konnten. Es wird ein interessanter Start in neue Saison sein, aber ich freue mich sehr. Das Niveau der ETCC steigert sich vom Jahr zu Jahr und dem entspricht auch die Startliste. Mein Ziel ist es in Frankreich die bestmögliche Leistung zu  bringen, was eigentlich auch für die ganze Saison gilt.“

Petr Fulín: „Ich bin froh, dass der Winter langsam zu ende geht. Wie jedes Jahr warten auf uns viele Unbekannten. Neben den allgemein bekannten Tatsachen, sind es das neue Punktesystem, oder auch das  Niveau der Konkurrenz, das man anhand der veröffentlichten Startliste als sehr hoch bewerten kann. Nach Frankreich reise ich am Mittwoch ab, und die überhaupt erste Fahrt mit dem neuen Fahrzeug erfolgt erst während der Freitagstests. Eine Situation, die wir bisher nie hatten. Ich bin mir aber sicher, dass Seat wie immer gute Arbeit leistete und auf die Arbeit mit neuem Fahrzeug freue ich mich sehr. Wie bereits Christjohannes sagte, wird unser Ziel maximale Leistung zu bringen, Erfahrungen zu sammeln und nach Hause mit so vielen Punkten wie möglich kommen.“

Der Auflieger mit zwei neuen SEAT´s der TCN2 Spezifikation wird im Le Castellet am Dienstag Abend eintreffen.  Am Mittwoch und Donnerstag durchlaufen sie gründliche Kontrolle und Vorbereitungen für die freien Tests am Freitag.

 „Ich bin sehr froh, dass es uns dank der Zusammenarbeit mit Seat und weiteren Partner gelungen ist die Bedingungen zur Teilnahme in der ETCC zu erfüllen und dass wir mit so tollen Fahrern wie Petr Fulin und Christjohannes Schreiber zusammenarbeiten dürfen. In die neue Saison treten wir mit Demut aber mit Wissen, dass Chancen auf führende Platzierungen real sind,“ ergänzt Herr Josef Krenek.

Zeitplan FIA ETCC Le Castellet:

Freitag 1. April
10:45 – 1. Test – 45 min
14:15 – 1. Test – 45 min

Samstag 2. April
09:30 – freies Training – 45 min
15:45 – Qualifikation – 30 min

Sonntag 3. April
13:35 – Rennen 1 – 14 Runden
14:50 – Rennen 2 – 14 Runden

06.jpgschreiber_1802-672x370.jpg